Sie sind hier: Der Tennisplatz » Alles über Tennis » Ausrüstung - Tennisschläger und Bälle

Ausrüstung - Tennisschläger und Bälle

 

Ein Tennisschläger besteht aus einem mit einem Band umwickelten Schaft und dem Kopf, in den die aus Saiten bestehende Schlagfläche eingespannt ist. Am Anfang wurden Tennisschläger nur aus Holz gefertigt. Nachdem in den 1960er Jahren kurzzeitig Metallrahmen aus Aluminium oder Stahl aufkamen, bestehen die heutigen Rahmen der Tennisschläger hauptsächlich aus kohlenstoff-faserverstärktem Kunststoff, der durch ein geringes Gewicht in Verbindung mit einer hohen Steifigkeit einige Vorteile gewährleistet.

 

Die Tennis-Saiten von heute bestehen meist aus Nylon oder Polyester, die eine längere Lebensdauer haben als die im modernen Profitennis nur noch selten verwendeten Naturdarm-Saiten aufweisen. Ein Tennisschläger hat ein Gewicht von etwa 280 bis 350 Gramm. Nach den geltenden Regularien der ITF - International Tennis Federation -  darf er maximal 27 Zoll (73,7 cm) lang und 12,5 Zoll (31,7 cm) breit sein. Bei der Schlägerfläche sind verschiedene Größen (von etwa 750 cm² bis zu 625 cm²) normal; eine größere Schlägerfläche bietet einen größeren optimalen Treffpunkt (sweet spot) für den Ball und erlaubt eine weniger kraftintensive Spielweise, während eine kleinere Schlagfläche die Ballkontrolle verbessert.

 

 

Tennisball

 

In der Regel bestehen Tennisbälle aus einer mit Überdruck gefüllten Gummiblase, die mit einem Filzüberzug überzogen ist. Nach einer gewissen Zeit läßt der Überdruck nach und ist aus dem Tennis-Ball entwichen, dann lässt auch die Sprungeigenschaft stark nach und der Ball muss ausgetauscht werden.

 

Es existieren daneben auch drucklose Bälle, deren Sprungeigenschaft auf der Verwendung verschiedener Gummischichten basiert. Bei offiziellen Turnieren wird fast ausschließlich mit Druckbällen gespielt. Früher waren Tennisbälle in schwarz oder weiß üblich, mit dem aufkommenden Übertragungen im Fernsehen von Tennisspielen in den 1970er Jahren, setzten sich hellgelbe Bälle durch, die auf Farbfernsehern besser zu erkennen sind. Bei den Wimbledon Championships wurde bis 1986 ausschließlich mit weißen Bällen gespielt.

 

Nach den offiziellen Tennis-Regeln muss ein Tennisball zwischen 56,7 g und 58,5 g schwer sein und einen Durchmesser von 6,54 cm bis 6,86 cm besitzen.



Spielregeln im Tennis

Zurück zur Übersicht "Alles über Tennis"

Kontaktseite für offene Fragen

zurück zur Startseite

Search Engine  
Besucherzähler kostenlos